Suche
  • rusoll

Aus der Bordküche: Mein Lieblingsrezept #1


Eines meiner Lieblingsrezepte an Bord ist "Shakshuka", ein Gericht nordafrikanischer Abstammung. Steht auch gerne in Israel, Ägypten und der Türkei sowie weiteren Mittelmeerländern auf dem Tisch.


Warum es mein Lieblingsrezept ist? In erster Linie, weil es sehr schnell zubereitet, kreativ abwandelbar und lecker ist. Und weil ich in der beengten Bordküche am liebsten Gerichte koche, die in einer Pfanne Platz finden. Das minimiert zudem den mühsamen Abwasch hinterher.


Zubereitet wird die Shakshuka traditionell aus Eiern, Tomaten oder Tomatenmark, Chilischoten und Zwiebeln.

Die in Streifen geschnittenen Zwiebeln und Chili- oder auch Paprikaschoten werden in einer Pfanne unter Rühren in Olivenöl solange gedünstet, bis sie glasig sind. Anschließend werden Tomaten und/oder Tomatenmark und Gewürze wie Knoblauch, Kreuzkümmel, Pfeffer und Salz hinzugefügt. Das Ganze wird dann etwa zehn Minuten gegart (bei frischen Tomaten würde ich 20 Minuten einplanen). Wenn diese Masse fertig ist, kommen vorsichtig die aufgeschlagenen Eier hinzu (möglichst gleichzeitig), die bei geschlossenem Deckel etwa vier bis fünf Minuten pochiert werden. Zum Schluss wird etwas Petersilie oder andere Kräuter darüber gegeben.

Gereicht wird das Gericht oft mit Brot oder Pita.


Wer es gerne deftiger hat, kann gerne auch Speck, Schinken oder Chorizo-Wurst hinzufügen. Auch Varianten mit Peperoni, Feta, Auberginen und Spinat sind lecker. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.



0 Ansichten

© 2019 by ruth sollberger. Proudly created with Wix.com