Suche
  • rusoll

Félicie Diaries #1: In der Backskiste schwimmen die Fender

Aktualisiert: 19. Juni 2019

Reiseziel: Port Joinville, ile d’Yeu

Seemeilen : 65

Wind : nix – unter Motor

Wetter : herrlicher Sonnenschein, nicht zu warm, nicht zu kalt

Seegang : strapaziert die Magennerven

Grösster Schock: beim Fendersetzen kurz vor der Hafeneinfahrt Port Joinville entdecken wir, dass die Fender in der Backskiste im Wasser schwimmen!


Foto von den schwimmenden Fender fehlt, so cool bin ich noch nicht.....

Es war der Tiefpunkt des Tages: die Backskiste voll Wasser, zum Glück Süsswasser. Der Wassertank war beinahe leer gesaugt. Ca. 600 Liter Wasser schwappten da hinten in unserem Heck. Wir versuchten so ruhig wie möglich zu bleiben, steuerten den uns zugewiesenen Platz an und legten ein fast perfektes Anlegemanöver hin. Aber anstatt uns mit einem wohlverdienten Apéro zu verwöhnen, brach jetzt die grosse Hektik aus. Der gesamte Inhalt der Backskiste musste ausgeräumt werden. Die Pumpe zum Absaugen des Wassers funktionierte nicht und das Schöpfen mit Eimer gaben wir sehr schnell wieder auf, 600 Liter waren einfach zuviel. Philipp gelang es schliesslich den Stöpsel der Backskiste zu öffnen und das Wasser lief endlich und stetig durch die Öffnung ins Freie.

Übeltäter war offensichtlich die Heckdusche, die ein Voreigner nicht ganz standardmässig eingebaut hat. Unter dem Druck der Fender und dem Geschüttel durch den Seegang musste sich der Wasserhahn geöffnet haben. Die Wasserpumpe haben wir wegen Motorenlärm nicht gehört. Irgendwann unterwegs hatte Philipp zwar gemerkt, dass sie läuft und sie abgestellt. Da die Pumpe aber nicht mehr die Neuste ist, haben wir uns nicht viel dabei gedacht. Grober Fehler!

Auch den nächsten Tag opferten wir diesem unschönen Vorfall. Die Heckdusche beschäftigte uns weiterhin, die Mischbatterie leckte und tröpfelte vor sich hin. Wir durchforsteten das Städtchen nach einem neuen Wasserhahn, fanden tatsächlich etwas Passendes, Philipp baute den neuen Hahn ein und danach konnten wir endlich den gesamten, inzwischen wieder trockenen Inhalt in die Backskiste einräumen. Endlich sah unsere Félicie wieder wie ein gemütliches Schiff aus und wir belohnten uns für diesen speziellen Einsatz mit einem feinen Nachtessen im nahen Städtchen.



alles wieder in Ordnung; Schock verdaut

0 Ansichten

© 2019 by ruth sollberger. Proudly created with Wix.com